DJ Ausrüstung: Was braucht ein guter DJ?

Wichtige DJ Ausrüstung für jeden DJ

Jeder Einsteiger fragt sich natürlich, was man für eine DJ Ausrüstung um gut für alle Eventualitäten ausgerüstet zu sein und natürlich auch um einen guten Job zu machen. Jeder DJ nutzt dabei eine andere Ausrüstung und setzt auf anderes Equipment: Während der eine Discjockey sehr „Oldschool“ auflegt, gibt es natürlich auch die DJs, die sehr modern sind und mit Controllern, DVS und vielen anderen technischen Spielereien auflegen und somit Wert auf ein digitales DJ Equipment legen.

Es liegt natürlich an dir, was du für eine DJ Ausrüstung nutzen möchtest: Eher auf die Art der alten Schule mit zwei Plattenspielern und echten Schalllplatten, ohne Laptop, Controllern und anderen technischen Schnick-Schnack, oder eben doch auf die moderne Art mit Laptop und vielen technischen Hilfsmitteln und Vorteilen? Wir beleuchten beide Seiten und zeigen dir, welche DJ Ausrüstung du benötigst, um mixen zu können.

Der klassische DJ ohne digitale Ausrüstung

Es gibt sie doch noch, aber sie werden eben immer seltener: Die DJs, die keine digitale Ausrüstung, sprich Laptop, Controller und so weiter haben. Back to the Roots und nur auflegen mit zwei Schallplattenspielern, einem DJ Mixer, Kopfhörern und natürlich den Tonträgern, die guten alten echten Schallplatten. Benötigt man noch mehr? Eigentlich nicht!

Die Turntables

Die wohl wichtigsten Elemente einer guten DJ Ausrüstung sind die Turntables, auf die dann die Medien kommen, also die Schallplatten. Wer mixt wie man es von früher gewohnt ist, der braucht echte Schallplatten, wie man sie zum Beispiel auf deejay.de kaufen kann. Timecode-Schallplatten bringen hier nichts, weil eben kein Laptop am Ende dranhängt.

Der Mixer

Jede Ausrüstung braucht einen Mixer, mit dem man letztlich mixt. Über den DJ Mixer werden die Turntables angesteuert und bestimmt, welches Deck gerade ausgegeben wird. Außerdem steuerst du hiermit die Höhen, Tiefen und Mitteltöne, sowie Filter und die Lautstärke.

Kopfhörer

Wichtig für jeden DJ sind die Kopfhörer, die in keinem Equipment-Set fehlen dürfen. Der Grund dafür ist einfach: Über die Kopfhörer wird vorgehört und auch gecheckt, ob die Beats übereinander passen. Ohne Kopfhörer ist ein richtiges auflegen und mixen gar nicht möglich.

Wichtige DJ Ausrüstung für jeden DJ

DJ Ausrüstung für digitale Discjockeys

Immer mehr DJs nutzen digitale Hilfsmittel wie Controller, DJ Software, Laptop, Timecodes und so weiter. Doch was braucht man alles, um eine komplette DJ Ausrüstung zu haben, mit der man mit solchen Mitteln auflegen kann? Folgend erklären wir dir, was du benötigst, wenn du in die digitale DJ Welt einsteigen möchtest, denn hier gibt es viele Dinge, die man beachten muss aber eben auch nutzen kann.

Turntables, Mixer und Kopfhörer

Auch hier ändert sich erst einmal nichts dran, denn um auflegen zu können braucht man Turntables (oder auch CD-Player), einen Mixer und Kopfhörer. Das ist eben die Standard DJ Ausrüstung die man benötigt, um überhaupt mixen und arbeiten zu können. Liegt das nicht vor, wird es schwer überhaupt etwas in dem Bereich zu machen,

Doch ein paar Kleinigkeiten ändern sind: Zum Beispiel liegt man Timecode-Vinyls auf, die einen Ton senden, der über die gesamte Spieldauer seine Frequenz leicht verändert. Der angeschlossene Rechner bekommt das mit und teilt es der Software mit, die genau weiß was sie auszugeben hat: Spielt die Platte in der normalen Geschwindigkeit? Spielt sie schneller, langsamer oder scratcht der DJ gerade sogar?

Laptop & DJ Software

Wichtig ist natürlich auch die DJ Software, die in der Regel auf einem Laptop läuft. Häufig benutzt bei DJs ist aufgrund der stabilen Performance das MacBook von Apple. Bei der DJ Software gibt es eine sehr große Auswahl von Herstellern und Programmen die man verwenden kann, allerdings muss diese kompatibel mit dem genutzten DVS (Digital Vinyl System) sein.

Sehr beliebt und oft genutzt ist Traktor Scratch Pro von Native Instruments, aber auch CrossDJ, Serato DJ und andere DJ Programme eignen sich perfekt zum auflegen.

Controller

Auch häufig zusehen bei einer digitalen DJ Ausrüstung ist ein DJ Controller wie zum Beispiel der Native Instruments Traktor Kontrol X1, mit dem sich eben die Software steuern lässt. Diese Controller sind dazu gedacht, um Beispielsweise durch die Playlists und die Titel-Library zu navigieren, Effekte ein/auszuschalten und diese besser kontrollieren und steuern zu können und auch um Loops und Sampler abzufeuern. Genug Beispiele dazu findest du zum Beispiel in unseren Traktor X1 Tutorials.

Audio Interface

Elementar wichtig ist das Audio-Interface. Ohne dieses läuft bei einem DVS gar nichts, denn dieses kleine Interface erhält die Signale von der Timecode-Schallplatte, sendet sie weiter an den Laptop und bekommt entsprechende Signale und Befehle zurück: Welches Lied, welche Stelle und so weiter. Dann gibt das Audio-Interface die entsprechenden Informationen an die Lautsprecher weiter, die dann wiederum alles ausgeben, was der DJ auflegt.

Kommentar schreiben