DJ Mixer 3: DJ-App für das Apple iPad

dj-mixer-3-ipad-thumb

Immer mehr digitale Geräte wandern in unseren Alltag. Auch das iPad von Apple hat sich sehr stark verbreitet und wird sehr häufig genutzt. Gerade für DJs, welche zu Hause Hobbymäßig auflegen oder professionelle DJs, welche unterwegs ein wenig Musik machen oder mixen wollen, eignet sich das Apple iPad perfekt, denn im AppStore gibt es tausende von DJ-Apps, welche sich kostenlos auf das iPad herunterladen lassen. Aber auch kostenpflichtige Pro-Apps sind verfügbar, welche für kleines Geld gekauft und anschließend heruntergeladen werden können.

DJ Mixer 3 für das iPad ist eine der Apps, die man im AppStore findet. Sie ist bekannt und beliebt, denn sie ist kostenlos und einfach anzuwenden. Zur Verfügung gestellt werden zwei Decks, auf denen sich vorhandene Demo-Tracks und Sampler laden lassen, oder eben auch eigene Musik und Mixe aus der eigenen Playlist. Wichtig ist, dass die Tracks auf dem iPad verfügbar sind und nicht in der Cloud liegen und aus dem Netz geladen werden müssen. Sollte dies der Fall sein, lassen sich die Tracks nicht auf die Decks legen.

DJ Mixer 3 für das iPad und das iPhone von Apple

Am unteren Bildschirmrand liegt ein Crossfader, dessen Curve wir auch noch einstellen können. So lassen sich schnelle Cuts aber auch Smoothe Cuts hingelegen. Jeder eben wie er mag. Rechts unten in der Ecke liegen drei Kreise mit den Beschriftungen „A – AB – B“. Jeder dürfte wissen was sich dahinter verbirgt: Wir können auf die einzelnen Decks wechseln und erhalten eine komplett andere Ansicht. Das ist gut wenn wir Scratchen möchten, den Equalizer nutzen möchten oder eben einfach nur ein einzelnes Deck angezeigt bekommen möchten.

In der Übersicht sowie in der Einzelansicht lassen sich neben dem 3-Band Equalizer auch noch weitere Funktionen verwenden, Beispielsweise Effekte. Hier ist DJ Mixer 3 für das Apple iPad auch schon sehr gut ausgestattet, obwohl die App kostenlos ist. Mehr ala 14 Effekte, unter anderem der Flanger, Delay, Echo, Transformer, Chorus und der Phaser) stehen uns hier zur Auswahl. Wer sich mal in der Freeware DJ Software Ecke genauer umgeschaut hat, der wird merken dass es in den Gratis-Programmen meist nur wenige Effekte und meistens auch deutlich weniger Features gibt.

Effekte in DJ Mixer 3

Auch eine Record-Möglichkeit gibt es in DJ Mixer 3: Mit einem einfachen Knopfdruck lässt sich genau das aufnehmen und auf dem iPad speichern was ihr gerade hört – also genau das, was ihr gerade mixt! Dabei wird natürlich alles wichtige berücksichtigt: Der Crossfader, was gespielt wird, welche Effekte ihr nutzt und so weiter, so dass ihr auf dem iPad euren eigenen Mix aufnehmen und abspeichern könnt.

Natürlich gibt es auch in der kostenlosen App „DJ Mixer 3“, welche übrigens auch auf dem Apple iPhone genutzt werden kann (dazu einfach im AppStore auf dem iPhone nach der App suchen und sie herunterladen) auch sogenannte „In-App Käufe“ tätigen und weitere Funktionen freischalten. DJ Mixer 3 macht einen sehr guten und ordentlichen Eindruck, allerdings gibt es natürlich auch Verbesserungspotenzial, um die kostenlose App noch besser zu machen. Wer möchte, kann die App einfach für iPhone und iPad von Apple runterladen. Erforderlich sind iOS 6.1 oder höher.

Kommentar schreiben