eDJing – iPhone DJ-App im Test

eDJing App im Test

Als eine der vielen DJ-Apps im AppStore von Apple gibt es die App „eDJing“, die wir uns natürlich auch genauer angeschaut haben. Als DJ-Portal haben wir uns nicht nur eDJing angeschaut, sondern auch einem kleinen Test unterzogen um dir zu zeigen, was die App kann und was du alles in eDJing machen kannst.

eDJing ist eine App die es nicht nur für das iPhone gibt, sondern auch für das Apple iPad, Android-Systeme und Windows 8-Smartphones. Das heißt, dass du auch auf anderen Systemen als dem Apple-Smartphone die App herunterladen und nutzen kannst.

eDJing im Test

Wenn du die App das erste mal startest, wirst du gefragt ob du dich via Facebook oder Twitter einloggen möchtest. Alternativ kannst du auch einfach einen neuen Account erstellen oder einfach in die App ohne dich zu registrieren. Der Vorteil ist, dass du in eDJing, welche als Social DJ App gilt, Punkte sammeln kannst, mit denen du Features freikaufen kannst. Direkt in der App, um dir den Umgang so gemütlich wie möglich zu gestalten. Aber dazu später mehr. Gehen wir erst einmal die Grundfunktionen durch.

eDJing App im Test

Starten mit eDJing

Wenn du das erste mal loslegst, kannst du eigentlich schon recht viel machen. Du siehst zwei Decks, die aussehen wie Plattenspieler. Auf diese kannst du deine Tracks, die du auf dem Smartphone hast, laden und abspielen. Das Laden geht einfach: Links oben am Plattenspieler findet sich eine Musiknote, die mit einem „+“ gekennzeichnet ist. Mit einem klick darauf öffnet sich ein Tab, in dem du deine Musik findest, die eDJing auf deinem Smartphone finden konnte. Mit einem Klick auf einen Titel, lädt die App den Titel direkt auf das ausgewählte Deck.

So sieht eDJing aus

Ist der Track auf einem Deck, wird wenn vorhanden das Cover als Platte angezeigt, oben eine Wave-Form generiert und ausgerechnet und man kann loslegen. Unten rechts auf „Play“ gedrückt und die Platte bewegt sich – die Musik beginnt. Dank „Vinyl-Feeling“ kann man dann auch mehr oder weniger schön scratchen und richtig Gas geben.

Schnell noch einen zweiten Track ins nächste Deck geladen und man kann anfangen zu mixen. Dank Crossfader kannst du schnell und einfach zwischen den Decks wechseln – und dass alles via Touch! Neben dem Crossfader befinden sich zwei Pfeile. Mit diesen lässt sich ein automatischer Fade aktivieren, also dass der Crossfader automatisch und gleichmäßig auf das andere Deck fadet.

3-Wege Equalizer

Der Mixer in eDJing hat auch einen kleinen 3 Wege Equalizer verbaut bzw. integriert. Dieser verfügt über Low- Middle- und High Kanälen, die sich über digitale „Schieberegler“ verändern lassen. Dazu einfach auf den Button klicken, der drei Schieberegler zeigt. Im Equalizer findet man auch einen Gain-Regler mit dem sich die Lautstärke des Outputs reduzieren oder erhöhen lässt.

Equalizer

Hot-Cues

Wenn das Menü mit den drei Schiebereglern noch geöffnet ist, findet man weitere Punkte die man anklicken kann in dem Menü. So zum Beispiel das Cue-Menü, in dem sich ein Hot-Cue setzen lässt. Einfach während des Tracks auf den linken Button (der Punkt) der klicken und schon ist der Hot-Cue gesetzt. Wer anschließend im Track zum Hot-Cue springen will, braucht nur den rechten der beiden Buttons anklicken, also den Button mit dem Pfeil und den Punkt. Dann wird der Hot-Cue angesprungen und der Titel spielt ab dort weiter.

Cues und Hot-Cues in eDJing

Flanger-Effekt

In eDJing für das iPhone steht dir auch ein Effekt bereit: Der Flanger-Effekt, der wohl beliebteste Effekt in Apps. Dieser kann auch einfach über das gleiche Menü aufgerufen werden. Das Symbol um das Flanger-Menü bzw. die Steuerung für den Effekt in eDJing aufzurufen sind die drei Wellen. Einfach den Button anklicken und schon ist man drin.

Flanger Effekt

Hier gilt die typische Steuerung, die man auch aus anderen iPhone DJ Apps kennt: Ein Touchfeld, auf dem man die Parameter durch Berührung des Feldes verändern kann. Durch die „Lock“-Taste kann man den eingestellten Parameter einfach „locken“ und feststellen, ohne dass das Feld weiter berührt wird.

Aufnahme (Record)

Mit eDJing für das Apple iPhone kann man seinen Mix aufnehmen. Dazu musst du einfach auf „Record“ klicken und schon gelangst du auf den Screen für die Aufnahme deines Mixes. Hier kannst du mit einem Klick auf „Start record“ deinen Mix aufnehmen und auf deinem Smartphone abspeichern. Während des Recordings kannst du sehen, wie lange dein Mix geht.

Aufnehmen mit eDJing

Automix

Mit der Automix-Funktion kannst du einfach deine Musik automatisch auflegen lassen. eDJing braucht nur eine Source wo die Musik herkommen soll – also eine Playlist auf deinem iPhone – und schon kann es mit einem Klick auf „Automix“ losgehen. Die DJ App legt nun automatisch auf. Dazu kannst du einige Einstellungen treffen: Ob die Beats automatisch Synchronisiert werden soll und wann der neue Titel gestartet und eingefadet werden soll.

In-App Käufe in eDJing

Das schöne ist, dass sich zusätzliche Effekte, Skins und Werbefreiheit kaufen lassen können. Einfach oben rechts in der App auf „Shop“ klicken und schon kann man im Shop shoppen gehen. Du kannst sogenannte „Vinyls“ kaufen, die über dein iTunes guthaben verrechnet werden. Diese können dann einfach zum kaufen innerhalb der App verwendet werden. Wer erst einmal kein Geld ausgeben will, kann auch kostenlose Vinyls – die hier als digitale Währung gelten – bekommen indem er verschiedene Aktionen durchführt.

In der App etwas kaufen

Beispielsweise einen Mix auf Twitter oder Facebook posten, Anmelden via Facebook oder Google+ oder eben wenn man die App jeden Tag öffnet. Diese Vinyls kann man dann natürlich auch für die In-App Käufe in eDJing verwenden.

Kommentar schreiben