iMaschine 1.1: Update für einen besseren Workflow

iMaschine 1.1 auf dem Apple iPad

Anfang des Monats hat Native Instruments ein Update für die iPhone und iPad-App „iMaschine“ veröffentlicht, welches einen besseren Workflow verspricht. Besonders die iPad-Version soll vom Update auf iMaschine 1.1 deutlich verbessert worden sein: Schnelleres Sampling und vieles mehr wird hier von Seitens Native Instruments bekannt gegeben.

Zwar beinhaltet dass Update auf iMaschine 1.1 auch, dass Bugs und Fehler behoben wurden, doch im Vordergrund wurden eben auch die Neuerungen bezüglich des Samplings und des Workflows gestellt und explizit daran gearbeitet.

Effekte in der neuen iMaschineSo wird das größere Display vom Apple iPad in der Beatmaking-App perfekt genutzt, um noch besser mit der App unterwegs eigene Beats erstellen zu können. So werden auf einem Screen auch deutlich mehr Funktionen zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel die Drumpads, die Aufnahme-Funktion. Außerdem kommt das iMaschine 1.1 Update mit einer neuen Bibliothek an Sounds. Native Instruments hat der iMaschine in der jüngsten Version die neue Quantum-Kollektion hinzugefügt, was bedeutet, dass ab sofort noch mehr Sounds und Sampler zur Verfügung stehen.

Zudem lässt sich aus der iTunes Bibliothek einfach Musik importieren und dann entsprechend schneiden und Samplen. So kann man aus Songs, die sich auf dem Apple iPad oder dem Apple iPhone (oder anderen zur neuen Version kompatiblen Geräten) eigene Samples und Loops ausschneiden und diese in einer eigenen Kollektion zusammenfügen. Eigene Samples können bis zu 10 Sekunden lang werden, was heißt, dass du selber entscheiden kannst, wie lange dein Sampler laufen soll – aber eben nur bis maximal 10 Sekunden. Um diese Funktion nutzen zu können, brauchst du entsprechende Titel auf deinem Endgerät. Importe aus der iCloud werden leider nicht unterstützt. Zudem gibt es die Workflow-Verbesserung, dass XY-Controls einfach genutzt werden können, um Effekt weiter zu manipulieren.

iMaschine 1.1 auf dem Apple iPad

Das Update ist ab sofort verfügbar und für bestehende Nutzer kostenlos. Es wird einfach über den AppStore heruntergeladen. Wer sich iMaschine jetzt im AppStore kauft, bekommt automatisch die neuste Version, iMaschine 1.1.

Kommentar schreiben