Mixxx Tutorial: Mit der Recording-Funktion aufnehmen

So wie viele andere DJ-Programme besitzt auch die gratis DJ Software „Mixxx“ eine interne Recording-Funktion, mit der man den Mix den man gerade auflegt einfach und schnell aufnehmen und auf der Festplatte speichern kann. Diese Funktion wird mit einem Klick aktiviert und mit einem Klick auch wieder deaktiviert – eine sehr einfache Handhabung eben, wie man es sich wünscht. Wie man in Mixxx aufnehmen kann, erklären wir in diesem recht kurz gehaltenen Tutorial.

Wie immer gibt es dieses Tutorial auch als Video, um es euch in Bewegbildern mit Sound und Erklärungen anhören zu können. Weitere Video-Tutorials findet ihr wie immer in unserem Youtube-Channel.

Aufnehmen in Mixxx

Record-MenueWenn du in Mixxx eine Aufnahme machen willst, musst du die Record-Funktion nutzen. Diese kannst du einfach ansteuern bzw. aufrufen indem du im Browser in der linken Spalte auf „Aufnahmen“ klickst. Dort werden die Aufnahmen nämlich nicht nur gespeichert und sofort abrufbar, sondern startest du auch hier deine eigene Aufnahme.

Wenn du schon Musik auf einem der beiden Decks hast kannst du direkt loslegen. Aber auch sonst kannst du die Aufnahme direkt starten, dafür brauchst du erst einmal keine Musik auf einen Deck. Das Recording kann trotzdem gestartet werden.

Ein Klick und die Aufnahme startet

Wenn du im Aufnahme-Menü bist, brauchst du oben rechts über dem Browser nur den Button „Aufnahme starten“ klicken und schon wird alles was du in Mixxx ablieferst auch recorded. So kannst du deinen eigenen Mix in der Gratis Software Mixxx aufnehmen und abspeichern. Und wenn du magst ins Internet stellen oder deinen Freunden zeigen. Eben das, was man mit einer Aufnahme so macht.

Aufnahme in Mixxx starten

Wenn du fertig bist mit deinem Mix, klickst du erneut auf den Button, der nun aber mit „Aufnahme stoppen“ beschriftet ist. Somit stoppst du deine Aufnahme und schon ist dein Mix fertig gespeichert.

Während du in Mixxx aufnimmst siehst du in Mixxx auch verschiedene Informationen zur Aufnahme. Beispielsweise wird dir angezeigt, wie lange dein Record ist oder auch wie viel Megabyte die Record verbraucht.

Einstellungen für die Aufnahme in Mixxx

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit in der Software einige Einstellungen zur Aufnahme zu treffen. Beispielsweise lässt sich so die Qualität verringern (= kleinere Dateigröße) oder zu erhöhen (= größere Dateigröße). Aber auch der Speicherort der Record lässt sich so definieren.

Unter „Optionen“ und dann „Einstellungen“ finden wir das Menü für die Aufnahmen. Dort lassen sich die Einstellungen treffen. Als erstes ist es das Aufnahmeverzeichnis, also der Speicherort. Der kann einfach verändert werden und schon werden die Aufnahmen an einem anderen Ort auf deinem Computer oder Mac gespeichert.

Speicherort ändern

Als nächstes lässt sich die Kodierung ändern. Das bedeutet, dass deine Aufnahme in einem anderen Dateityp gespeichert wird. Zur Auswahl stehen folgende Dateitypen, die du auswählen kannst:

  • Ogg Vorbis
  • MP3
  • WAV
  • AIFF

Kodierung der Mixxx Aufnahme ändern

Die nächste Einstellung für die Aufnahme ist die Qualität. Mittels einem Regler kann man bestimmen in welcher Qualität die Aufnahme aufgenommen und abgespeichert werden soll. Merke: Je höher die Qualität, desto größer wird die Record-Datei.

Record-Qualität anpassen

Nun kommen die Tags dran. Somit lassen sich Titel der Aufnahme, Interpret und Album direkt einstellen und in der Aufnahme abspeichern. Sie werden in den ID3-Tags angezeigt und müssen somit nicht nochmal später nachgetragen werden.

Tags in Mixxx hinzufügen

Die Sektion „Verschiedenes“ lassen wir einfach mal aus, weil sie uninteressant für jeden DJ ist. Aber es gibt noch eine interessante und sehr nützliche Einstellung, mit der wir die Aufnahme einfach splitten können. Wenn du vorher schon weißt, dass du den Mix auf eine CD brennen willst, darf er nicht größer als 650 Megabyte sein. Das lässt sich schnell und einfach einstellen, dass Mixxx ab dieser Größe den Mix bzw. die Aufnahme einfach splittet. Einstellen für den Cut lassen sich verschiedene Dateigrößen, folgende sind verfügbar:

  • 650 Megabyte (CD)
  • 700 Megabyte (CD)
  • 1 Gigabyte
  • 2 Gigabyte
  • 4 Gigabyte

Aufnahme in Mixxx teilen

Das war es dann auch schon mit den Einstellungen und auch mit der gesamten Record-Funktion von Mixxx, der kostenlosen DJ Software, die man sich übrigens auf www.mixxx.org kostenlos downloaden kann.

Kommentar schreiben