NAMM 2014: Casio XW-J1 in Zusammenarbeit mit Vestax vorgestellt

Casio- XW-J1 DJ Controller in der Übersicht

Casio hat auf der diesjährigen Winter-NAMM Show einen DJ-Controller mit der Bezeichnung „XW-J1“ vorgestellt, welcher in Zusammenarbeit mit dem etablierten und bekannten Hersteller „Vestax“ produziert wurde. Casio wird damit, dass der XW-J1 ein Controller ist, der mit PC und Mac, sowohl aber auch mit iOS-Geräten funktionieren und das mixen ermöglichen soll.

Mit dem Casio XW-J1 hat das Unternehmen einen DJ Controller auf den Markt gebracht, der in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Unternehmen Vestax entstanden ist. Besonders großen Fokus legt man auf das Mixing mit dem iPhone, iPad und iPod Touch, wobei der Casio XW-J1 natürlich auch an den PC oder Mac angeschlossen werden und dort genutzt werden kann.

Kompatibel ist der Casio XW-J1 DJ Controller übrigens mit drei verschiedenen Apps, wobei diese eben nicht auf allen Endgeräten zur Verfügung stehen. Hier eine kleine Übersicht, mit welchen drei Apps der Casio DJ Controller kompatibel ist und auf welchen Devices ihr diese Apps nutzen könnt:

Wer mit dem Casio XW-J1 also auf dem PC auflegen möchte, braucht Deckadance, welches sich für rund 59 Euro erwerben lässt.

Der Controller ist recht kompakt und leicht, so dass man ihn fast überall mit hinnehmen kann. Zudem verfügt er über einiges an Vestax Hardware. Die Bedienung ist intuitiv und gleich wie bei vielen anderen Controllern auch. Die Optik erinnert stark an die Vestax-DJ Controller, besonders wegen der flachen Jog-Wheels. Pro Kanal gibt es einen 3-Band Equalizer und einen Filter.

Casio- XW-J1 DJ Controller in der Übersicht

Zudem gibt es mit der sogenannten „Harmonic Match“ eine Tonarterkennung, welches einen nahtlosen Übergang ermöglicht. Loops und Cues sind natürlich auch von der Partie, ebenso wie Sampler und entsprechende Sampler Packs. Kreative Video-Effekte können in vjay von Algoriddim ebenfalls hinzugefügt werden – somit ist es nicht nur ein DJ Controller für Audio-DJs, sondern auch für Video-DJs, die eben auch mit Bild arbeiten.

Für längere Sessios mit dem iPhone oder dem iPad steht ein 30pin-Stecker bereit, der das Aufladen des Endgerätes ermöglicht. Damit ist eigentlich auch klar, dass es schwer sein wird längere Sessions mit den neueren Geräten von Apple zu genießen, da diese wiederum die neue Version an Steckern haben, die sogenannten „Lighting“-Stecker, die nur 8 Pins verfügen. Aber: Aus dem Hause Apple gibt es einen Adapter, der sich anschließen lässt.

Weitere Merkmale des Casio XW-J1:

  • Zwei-Kanal DJ Controller
  • Integriertes Audio-Interface (24 Bit & 96 kHz)
  • Pegelanzeige durch LEDs pro Kanal
  • Cinch-Ausgang
  • 3,5 mm Klinke Ausgang für Kopfhörer

Voraussichtlich wird der Casio XW-J1 ab März 2013 verfügbar sein. Preislich wird er sich im Mittelfeld anordnen und laut aktuellen Informationen rund 399,99$ (UVP) kosten. Somit wird er preislich bei ca. 250 Euro liegen.

Invalid Displayed Gallery

Kommentar schreiben