Native Instruments Traktor Kontrol X1 Test

NI Traktor Kontrol X1 DJ-Controller

Der Traktor Kontrol X1 von Native Instruments ist ein Deck-Controller mit dem sich die DJ-Software Traktor steuern lässt. Und genau das sagt der Name „Traktor Kontrol“ auch aus, schließlich geht es nur darum die Software einfach, bequem und präzise zu steuern. Lest hier unseren Traktor Kontrol X1 Test, den wir den Native Instruments Kontroller unterzogen haben und lest, wie gut dieses Equipment ist!

Der Controller von Native Instruments ist nicht nur Kompakt, sondern auch sehr hochwertig und robust. Obwohl er recht klein ist, ist er doch relativ schwer und macht eine gute Figur. Die Verarbeitung ist Klasse – eben so wie man es von den Native Instruments Produkten gewohnt ist. Die Potis und auch die Knöpfe fühlen sich robust und langlebig an – und genau das sind sie auch!

Testbericht über Traktor Kontrol X1

Traktor Kontrol X1 Test: Überblick

Der Controller

Der Native Instruments Traktor Kontrol X1 macht einen robusten Eindruck und sieht sehr übersichtlich aus. Im Endeffekt kann man ihn in drei verschiedene Sektionen unterteilen: Einer Effekt-Section (FX-Sektion), einer Browse-Sektion und einer Transport-Sektion. Und genau so haben wir es für unseren Traktor Kontrol X1 Test auch gemacht, denn schließlich bekommt man so den besten Überblick über den Traktor-Controller aus dem Hause Native Instruments.

Traktor Kontrol X1: Die Effekt Sektion

Übersicht: Native Instruments Traktor Kontrol X1Von oben nach unten gesehen haben wir zuerst die Effekt-Sektion, die eine präzise Steuerung und Manipulation der Effekte in der DJ-Software Traktor Pro möglich. Hier haben wir die Möglichkeit zwischen dem einfachen und dem erweiterten Effekt-Modus zu wählen bzw. beide Modi zu nutzen.

Im einfachen Modus steuern wir bis zu drei Effekte und können jeden einzelnen Effekt auf Knopfdruck ein oder ausschalten in der Intensität regeln. Mit dem obersten Poti steuern wir die Dry/Wet-Werte aller Effekte, mit den Effekt-Reglern, die neben den unteren Drei Buttons sind, steuern wir die FX-Werte, also die Intensität.

Im erweiterten Modus wählen wir nur einen einzigen Effekt aus, den wir dann aber vollkommen Manipulieren können. Das heißt dass wir nicht nur den Dry-/Wet-Wert einstellen können, sondern auch SPRD, FEEDB und RATE. Somit können wir jeden einzelnen Effekt bis ins Detail verändern und manipulieren.

Ein switchen der Effekte ist natürlich auch möglich. Wie man das macht erfährt in den Traktor Kontrol X1 Tutorials, die wir extra für euch geschrieben und auch in Video-Form gedreht haben.

Zudem lassen sich bis zu 6 Effekte für beide Channels gleichzeitig nutzen. Einfach in der Browse-Version den FX 1 & FX 2 Button drücken und schon werden Effekte von beiden Channeln auf einem Channel nutzbar. Perfekt um noch krassere Mixes mit Effekten hinzubekommen.

Traktor Kontrol X1: Die Browse-Sektion

Traktor Kontrol X1Der mittlere Bereich vom Native Instruments Controller ist die Browse-Sektion, die wir uns im Traktor Kontrol X1 Test natürlich auch angeschaut haben. Sie ist wahrscheinlich die wichtigste Sektion für die meisten DJs, da es mit der Browse-Sektion möglich ist einfach den Browser in Native Instruments Traktor zu durchsuchen, auf Knopfdruck Tracks auf die Decks zu laden, Effekte zuzuweisen und sekundäre Funktionen nutzen zu können.

Das wichtigste aber zuerst: In der Browse-Sektion gibt es zwei Potis mit denen sich der Browser in der DJ-Software von NI einfach durchsuchen lässt. Jeder Poti steht dabei für ein Deck und kann so einfach zugeordnet werden. Hat man einen Track gefunden den man auf ein Deck laden möchte, muss man einfach nur noch den Poti drücken und schon wird der Track auf den entsprechenden Deck geladen.

Mittig befindet sich der SHIFT-Button mit dem sich sekundäre Funktionen aktivieren lassen. Zudem findet man hier die FX-Buttons vom Traktor Kontrol X1, mit dem man die Effekte aus dem Deck 2 auch im Deck 1 übernehmen kann.

Die Transport-Sektion vom Traktor Kontrol X1

Traktor Kontrol X1 im TestZuletzt kommen wir in unsrem Native Instruments Traktor Kontrol X1 Test zu der Control-Sektion. Hier sind Buttons angeordnet, mit denen man die Decks steuern kann. Die Buttons sind ebenso wie alle restlichen Buttons des NI-Controllers mit LEDs hintergrundbeleuchtet und ermöglichen so auch eine Nutzung bei Dunkelheit oder Tageshelligkeit.

Die Buttons sind groß genug, haben ordentlich Platz – so verdrückt man sich nicht so einfach. Zudem machen die Buttons einen sehr langlebigen Eindruck und haben einen angenehmen Widerstand bei betätigen. Mit den Buttons lassen sich die Tracks in den Traktor Pro Decks einfach starten, synchronisieren oder im Takt springen.

Die Sekundäre Funktion der Control-Sektions sind die Hot-Cues. Diese kann man einfach für jeden Track festlegen und so Punkte erstellen, auf die man auf Knopfdruck springen kann. Weiterhin kann man mit dem Traktor Kontrol X1 Hotloops erstellen. Auch diese kann man auf Knopfdruck anspringen und befindet sich direkt im Loop des Tracks.

Außerdem gibt es in der Control-Sektion vom Traktor Kontrol X1 auch zwei Potis, mit denen sich nicht nur Loops einschalten und ausschalten lassen, sondern auch verlängern und verkürzen lassen. Durch das einfache drehen des Potis bekommt man eben so einen längeren oder einen kürzeren Loop und hat dabei auch ein viel besseres Feeling als wenn man den Loop direkt am PC oder Mac einstellt.

Native Instruments Traktor Kontrol X1 Test

Traktor Kontrol X1: Installation

Die Installation vom Traktor Kontrol X1 aus dem Hause Native Instruments ist sehr einfach: Anschließen und fertig! Der Controller wird via USB an den Computer oder Mac angeschlossen und auch über die USB-Verbindung mit Strom versorgt. Sobald die Software (Traktor Pro) gestartet wird, ist der Controller einsatzbereit und kann sofort genutzt werden.

Die Software erkennt den Native Instruments Traktor Kontrol X1 automatisch und hat auch ein integriertes Mapping für ihn, so dass man gar nichts mehr machen muss, sondern direkt mit dem Auflegen loslegen kann.

NI Traktor Kontrol X1 DJ-Controller

Traktor Kontrol X1: Lieferumfang

Wer sich den Native Instruments Traktor Kontrol X1 bestellt, bekommt nicht nur eben den Controller nach Hause, sondern auch das passende USB-Kabel in einer guten Länge. Zudem: Anleitungen, Aktivierungscode und natürlich reichlich Aufkleber von Native Instruments.

Fazit zum Traktor Kontrol X1

Der Traktor Kontrol X1 ist ein fast schon unverzichtbarer Controller der Native Instruments DJ-Software und macht die Steuerung deutlich präziser und einfacher. Wer also mit Traktor Pro von Native Instruments auflegt, sollte sich den Traktor Kontrol X1 zulegen, den es seit der Einführung des Nachfolgers, dem Traktor Kontrol X1 MK2, deutlich vergünstigt gibt. Ansonsten ist auch der Nachfolger vom Traktor Kontrol X1 empfehlenswert.

Kommentar schreiben