Schallplatten reinigen: Einfach & Schnell

Schallplatten richtig reinigen

Wer kennt es nicht: Nicht jede Schallplatte wird regelmäßig benutzt, steht oder liegt herum und verstaubt. Durch Unachtsamkeit wird bei der nächsten Party wahrscheinlich noch ein Getränk verschüttet und landet auf der Schallplatte. In der Regel sind Schallplatten sehr widerstandsfähig, sollten diese nicht gezielt zerstört und zerkratzt werden. Aber hat man Flecken auf seinen Schallplatten, müssen diese gereinigt werden. Auch, wenn Staub auf der Schallplatte liegt.

Wie reinige ich eine Schallplatte richtig?

Schallplatte reinigenEs ist wichtig zu wissen, wie eine Schallplatte gereinigt wird, um diese nicht zu beschädigen. So wird zum Beispiel oft empfohlen, Staub mit einem neuen Lappen in Kreisform der Schallplatte weg zu wischen, denn in alten Staublappen können sich reste befinden, die die Struktur der Vinyl und somit die Schallplatte zerkratzen und unbrauchbar machen.

Staub entfernen

Wenn sich nur Staub auf deiner Schallplatte bzw. deinen Schallplatten befindet, kannst du diesen mit einem trockenen, aber neuen Lappen wegwischen. Alternativ gibt es auch sogenannte „Plattenbürsen“, die aus feinen und sehr weichen Borsten bestehen. In der Regel wird hierfür Carbon genutzt, um nicht nur den Staub, sondern auch die statische Aufladung beseitigt.

Sollte der Staub sehr hartnäckig sein, kannst du die Schallplatte auch mit destilliertem Wasser reinigen, wobei du darauf achten solltest, dass die Schallplatte an der Luft trocknet und nicht trockengewischt wird. So vermeidest du Beschädigungen und neue Unreinheiten auf der Schallplatte.

Getränkereste und Flecken entfernen

Manchmal kommt es vor, dass sich Getränkeflecken auf der Schallplatten bilden, zum Beispiel durch Unachtsamkeit auf der letzten Party. Nicht selten können diese auch andere Ursprünge haben, wie zum Beispiel, wenn du vor deinem Platten feucht niesen musstest. Auf die Ursachen der Flecken auf Schallplatten möchten wir an dieser Stelle gar nicht eingehen, viel mehr darauf, wie du deine Schallplatten reinigen kannst. In diesem Fall ist die Reinigung ein wenig aufwändiger.

Am besten nutzt die einen neuen Lappen, welchen du anfeuchtest und mit ein wenig Spülmittel versiehst. Anschließend reibst du Schallplatte solange kreisförmig ab, bis die Flecken entfernt sind. Zum abspülen des Spülmittels empfehlen wir destilliertes Wasser, welches du über die Schallplatte fließen lässt. Achte dabei aber darauf, dass du das Label nicht einweichst, da diese sich leider sehr schnell lösen.

Alternative: Reinigungsmaschinen für Schallplatten

Alternativ kannst du auch auf eine Reinigungsmaschine für deine Schallplatten zurückgreifen, die es in vielen Online-Shops wie Elevator oder Amazon gibt. Diese enthalten ein Becken und eine Zentrierung, in der du deine Schallplatte „aufhängen“ kannst. Hängt die Schallplatte in dieser Zentrierung, reicht eine Seite in das Becken, welches mit speziellen Mitteln und destilliertem Wasser gefüllt ist.

An der Schallplatte lässt sich dank der Beweglichkeit der Schallplatte drehen, damit die komplette Schallplatte im Becken gewaschen werden kann. In den meisten Waschanlagen für Schallplatten sind weiche Borsten eingebaut, welche die Reinigung der Schallplatte erleichtern und intensivieren.

Kommentar schreiben