Serato DJ 1.6 erschienen – Was ist neu?

Bildschirmfoto 2014-02-05 um 11.06.42

In den letzten zwei Monaten hat Serato den Beta-Test der DJ-Software Serato DJ Version 1.6 durchgeführt und nun beendet. Nun gibt es die neuste Version offiziell und als finale Version endlich zum Download und steht für alle bereit. Es gibt einige Neuerungen, wie zum Beispiel die Unterstützung von Rane-Hardware, aber eben auch noch einiges mehr. Was es alles neues in Serato DJ 1.6 neu ist, verraten wir in dieser News.

Serato DJ 1.6 erschienenEndlich ist Serato DJ 1.6 offiziell erhältlich und steht zum Download bereit. Die wichtigste und größte Neuerung der neuen Version vom DJ Programm ist die Rane-Hardware Unterstützung, mit der es möglich sein wird alle Audio-Interfaces und Rane Scratch Live DJ-Mixer ab der Rane SL2 Box mit Serato DJ 1.6 zu nutzen. Damit sind folgende Hardware mit der neuen Version von Serato DJ kompatibel:

  • SL2 Box
  • SL3 Box
  • SL4 Box
  • Rane Sixty-One
  • Rane Sixty-Two
  • Rane Sixty-Four
  • Rane Sixty-Eight

Außerdem wird das Seratos Timestretch Plugin (Pitch´n Time Timestrech) unterstützt, kostet allerdings 29 US-Dollar in der Anschaffung. Zusätzlich werden mit Serato DJ 1.6 neue DJ Controller unterstützt:

Außerdem gibt es ein neues, kostenpflichtiges Effektpaket, welches den Namen „Jetpack“ trägt. Die Effekte sind kostenpflichtig, weil sie eben außerhalb, von der Firma iZotope, hergestellt und produziert worden sind. Die Kosten für das Serato FX Pack Bundle belaufen sich auf 49$.

video

 

Und auch die Anzeige für Cue-Punkte und Loop-Markierungen wurde in Serato DJ 1.6 verbessert und optimiert. So sind alle 8 Punkte komplett sichtbar und Cue-Punkten kann man sogar einen Namen geben. Auch der Quantisierungs-Modus ist neu, mit dem sich in dem DJ Programm die Beatlänge einstellen lässt. Freuen dürfen sich auf die Mac-Nutzer mit dem OS X Mavericks: Das Betriebssystem wird nun einwandfrei unterstützt.

 

Kommentar schreiben