Thomann übernimmt Flightcase-Unternehmen „Megacase“

megacase.com: Eigene Flightcases konfigurieren und bestellen

Mit Megacase.com wurde vor rund drei Jahren ein Unternehmen gegründet, welches eine innovative Idee für DJs bot: Online konnte man sich sein Flightcase zusammenstellen und direkt bestellen. Form, Material, Größe und viele andere kleine Details konnten einfach zu Hause am Rechner über den Online-Dienst „Megacase.com“ bestimmt werden, um sich seinen eigenen Flightcase zu bauen. Der wurde dann gefertigt und direkt nach Hause geliefert. Zum Jahreswechsel 2013 auf 2014 hat Thomann das Unternehmen übernommen.

Das Unternehmen Megacase hatte sich schnell einen Namen gemacht und sich etabliert. Denn: Flightcases nach eigenen Wünschen gab es bisher nicht. Aber auch Racks konnten schnell und einfach Online selbst konfiguriert werden und wurden dann ebenso ab Werk zum Empfänger geschickt.

Thomann übernimmt Megacase.com

Europas größtes Musikhaus, Thomann, hat nun zum Jahreswechsel Megacase und das Unternehmen dahinter übernommen. Man möchte der Marke ein weiteres Wachstum ermöglichen, heißt es:

„Wir freuen uns megacase.com in der Thomann-Gruppe zu begrüßen“, sagt Hans Thomann dazu. „Das Team kann nun direkt auf unsere Service- und Logistikdienstleistungen zugreifen, was Kunden in Zukunft noch schnellere Lieferzeiten und den verlässlichen Thomann-Service bringen wird.“, so eine offizielle Meldung von Thomann.

megacase.com: Eigene Flightcases konfigurieren und bestellen

Kommentar schreiben