Traktor 2.8 Update released!

update-traktor-28

Nachdem es immer wieder nur Stück für Stück mit Traktor weiterging, steht nun der nächste größere Schritt mit einem Update auf Traktor 2.8 an. Die einen sagen: Es wurde noch nicht released, die anderen sagen dass Traktor 2.8 schon veröffentlicht wurde. Auf der Webseite von Native Instruments können wir sehen, dass es schon ein Update auf Traktor 2.8 für Windows und Mac gibt.

Doch mit was kommt Traktor 2.8 eigentlich daher? Es kursiert eine kleine Liste im Internet, der man die Neuerungen aus dem Update entnehmen kann. Und das gute: Sie stimmt mit der Überein, die man von Native Instruments bekommen kann. Wir möchten dir zeigen, was das neue Update von der DJ Software alles mitbringt.

64-Bit Architektur

Native Instruments Traktor Pro LogoFür viele wird das ein wichtiger Punkt sein, denn endlich kann Traktor auf den gesamten RAM-Speicher zugreifen. Durch die 64-Bit Architektur kommen Nutzer mit einem 64-Bit Prozessor natürlich voll auf ihre Kosten. Bislang konnten Nutzer dieser Architektur nicht jubeln, da Traktor nur 2GB vom Arbeitsspeicher nutzen durfte, egal wie viele Gigabyte Arbeitsspeicher man im Rechner hatte.

Dadurch dass Traktor 2.8 nun nicht nur auf mehr, sondern auf dem gesamten Arbeitsspeicher Zugriff hat, wird das Programm auch stabiler laufen und Nutzer mit einem 64-Bit Prozessor können nun problemlos größere Track-Sammlungen managen und das Programm auch gerne unter voller Last laufen lassen.

Auch Nutzer mit einem 32-Bit Prozessor haben allen Grund zur Freude: Traktor 2.8 kann nun auf einen Gigabyte mehr Arbeitsspeicher zugreifen, sofern denn mehr als 2GB im Rechner sind. Heißt: In Rechnern mit einem 32-Bit Prozessor kann Native Instruments Traktor 2.8 nun auf stolze 3 Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen.

Deck-Layouts werden automatisch angepasst

Bislang wurden die Deck-Layouts nur dann automatisch angepasst, wenn man Tracks und Remix-Sets über den Traktor Kontrol S8 geladen hatte. Das hat nun ein Ende, denn nun werden die Deck-Layouts immer automatisch angepasst, egal wie und womit du deine Tracks lädst.

Update: Traktor 2.8 veröffentlicht

Parallele Audio-Analyse deiner Tracks

Jeder kennt die bisher ständig lange Wartezeit, wenn Tracks anaysiert wurden. Keine Analyse – keine Wellenform. Auch hier hat Native Instruments seine DJ Software verbessert, denn ab sofort gibt es eine Parallele Analyse der Tracks. Somit kann laut Native Instruments die Analyse dreimal so schnell durchgeführt werden wie bisher. Es wird auch eine Empfehlung ausgesprochen, die man nicht unbeachtet lassen sollte: Die parallele Analyse sollte man nur dann ausführen, wenn man nicht gerade Live auflegt, da viele Ressourcen vom Computer gebraucht werden und dadurch das abspielen deiner Tracks beeinflusst werden kann.

Es gibt viele weitere Neuerungen

Das sind aus unserem Auge die wichtigsten Neuerungen beim Traktor 2.8 Update die auf dich zukommen. Das Update steht ab sofort zum Download bereit. Wir möchten dir aber noch ein paar weitere Neuerungen zeigen, die allerdings nur in einer Liste aufgeführt ohne weitere größere Informationen, da sie selbsterklärend sind.

  • Rane MP2015 Scratch Zertifizierung
  • Pioneer CDJ-900NXS und XDJ-1000 Integration
  • Traktor Kontrol D2 Support
  • Update des Controller-Editors auf Version 1.8.0.262

Der Download für das Update von Native Instruments Traktor 2.8 steht ab sofort hier zum Download für Mac und Windows bereit. Das Mac-Update umfasst 353,9 Megabyte, das Windows-Update dagegen 389,5 Megabyte.

Kommentar schreiben