Traktor Kontrol X1: Browsing & Laden von Tracks

Der Traktor Kontrol X1 ist für viele DJs eine Hilfe wenn es um die schnelle Steuerung von Native Instruments Traktor, einer der beliebtesten DJ-Softwares der Welt, geht. Mit dem Native Instruments Traktor Kontrol X1 lassen sich schnell und einfach Aktionen in der Software ausführen, ohne dass der Laptop berührt werden muss. Kurzum: Der Traktor Kontrol X1 von Native Instruments ist ein reines Steuerelement für einige Funktionen der Software aus dem Hause Native Instruments.

Browsing mit dem Traktor Kontrol X1

Eine sehr wichtige Funktion vom Native Instruments Traktor Kontrol X1 ist die Browsing-Funktion. Diese ermöglicht es dem DJ mit einer Handbewegung durch die eigenen Tracklisten der Ordner zu navigieren und entsprechende Tracks herauszusuchen.

Speziell dafür gibt es auch den Browsing-Poti, der sich drehen lässt. So müssen keine Knöpfe gedrückt werden um durch die Strukturen zu navigieren, sondern kann bequem an den Drehregler gedreht werden. Wir haben euch mal die beiden entsprechenden Dreh-Potis in einem Bild mit roten Pfeilen markiert. Der linke Poti ist für Deck A, der recht Poti für Deck B. Selbsterklärend also.

Native Instruments Traktor Kontrol X1: Drehregler zum Browsen
Markiert: Die Drehregler zum Browsen

Wie Browse ich in der Traktor-Software?

Wenn ihr die DJ-Software von Native Instruments gestartet habt, schließt ihr einfach euren Traktor Kontrol X1 an euren Computer oder Mac an. Dies geschieht via USB-Anschluss. Der Controller wird direkt erkannt und kann gebraucht werden.

Sofort könnt ihr durch die Tracklist des Ordners, in dem ihr euch im Browser-Menü befindet, steuern und navigieren. So könnt ihr einzelne Tracks auswählen und anschließend auf ein Deck laden.

Track auf ein Deck laden mit dem Traktor Kontrol X1

Traktor Kontrol X1 von Native InstrumentsHabt ihr einen Track ausgewählt, möchte man diesen natürlich auch auf ein Deck laden, um direkt mit dem DJing anfangen zu können. Das laden eines Tracks auf ein Deck geht mit dem Traktor Kontrol X1 schnell und einfach via „Knopfdruck“.

Dazu den ausgewählten Track einfach mit einem Druck auf den Poti bestätigen und auf ein Deck laden. Dazu ist zu beachten, dass auch hier gilt: Der linke Poti ist für Deck A, der recht Poti für Deck B.

Sekundäre Funktionen der Browsing-Regler

Native Instruments hat praktisch gedacht und den Drehreglern direkt eine zweite Funktion gegeben. So konnte man dem Traktor Kontrol X1 viele Funktionen auf kleinstem Raum verpassen.

Shift drücken für sekundäre Funktionen

Zwischen den beiden Drehreglern fürs Browsing findet man eine weiße Taste mit der Beschriftung „Shift“. Diese ist für die zweite Funktion der beiden Potis zuständig. Hält man sie beim drehen der Drehregler gedrückt, fliegt man über den Track, also kann diesen direkt nach einer beliebigen Stelle durchsuchen und den Track von da abspielen lassen.

Wenn man die Shift-Taste und den Poti gleichzeitig drückt, erhält man ein deutlich größeres Browsing-Fenster, welches sich über die Decks legt und so eine noch übersichtlichere Bedienung ermöglicht. Beim erneuten drücken wird das große Browsing-Fenster wieder klein.

Browsing-Layout in Native Instruments Traktor
Browsing-Layout in Native Instruments Traktor

Dieses Tutorial als Video

Kommentar schreiben