Traktor Kontrol X1: Hot Cues & Hot Loops erstellen

Mit verschiedenen Tasten kann man beim Native Instruments Traktor Kontrol X1 sekundäre Funktionen von Tasten nutzen. Und manchmal gibt es eben auch eine dritte Funktion für Buttons, wie zum Beispiel in dem Control-Bereich des Traktor Kontrol X1 von Native Instruments. Dieser Bereich ist der unterste Bereich des DJ Controllers und erlaubt euch mit wenigen Handbewegungen Hot Cues und Hot Loops zu erstellen. Wie das Funktioniert, erfahrt ihr in diesem Tutorial.

Hot Cues mit dem Traktor Kontrol X1 erstellen

Um die dritte Funktion, die Hot-Cue Funktionen, des Control-Bereiches vom Native Instruments DJ-Controller nutzen zu können, muss man zunächst wissen, welcher dieser Bereich ist. Es ist der untere Bereich vom Kontrol X1, den wir dir im folgenden Bild rot markiert haben.

Die Hot-Cue Sektion auf dem Kontrol X1

Auf diesen Tasten lassen sich Hot-Cues setzen, zu denen ihr während des Liedes springen könnt. Dafür muss dieser Bereich aber erst einmal aktiviert werden. Das tust du, indem du den oberen Knopf „HOTCUE“ drückst und damit die Sektion aktivierst. Nun sind die unteren Tasten deine Hot-Cue Buttons.

Hierbei gilt zu beachten, dass es pro Deck insgesamt 8 Buttons gibt: die Linken 8 für Deck A, die Rechten 8 für Deck B. Der erste Hot-Cue ist immer belegt mit dem Anfang des Liedes, das bedeutet, dass man insgesamt 7 Hot-Cues selber setzen kann.

So erstellst du einen Hot-Cue

So kannst du einen Hot-Cue setzenWährend das Lied spielt, aktivierst du die Hot-Cue Sektion und drückst dort, wo ein Cue-Punkt gesetzt werden soll, einen Hot-Cue Button (2-8). So setzt du deine Hot-Cues in einem Track. Mit einer weiteren Berührung des Buttons springt der Track wieder zum Cue-Punkt und spielt von dort einfach weiter. Das ganze Funktioniert natürlich auch, wenn der Track in Native Instruments Traktor (Pro) nicht läuft.

Ist ein Cue-Punkt noch frei, erkennst du das daran, dass die Taste im Hotcue-Modus nicht Blau aufleuchtet. Besetzte Cue-Punkt Tasten leuchten beim Native Instruments Kontrol X1 Blau auf.

Hot-Cues löschen

Natürlich kannst du die Cue-Punkte auch einfach über den Traktor Kontrol X1 löschen und anschließend neu belegen. Dazu muss die Hot-Cue Sektion aktiviert sein. Wenn du nun Beispielsweise den Cue-Punkt 2 und 3 löschen möchtest, drückst du im aktivierten Hotcue-Modus die Taste „SHIFT“ und drückst die Cue-Tasten 2 und 3 an. Schon sind die Cue-Punkte gelöscht. Mit der Löschung erlischt auch die Blaue Beleuchtung des Buttons, an der du erkennst, ob ein Hotcue auf dieser Taste gesetzt wurde oder nicht.

Hot-Loops mit dem Traktor Kontrol X1 erstellen

Mit dem DJ-Controller von Native Instruments lassen sich auch Hot-Loops erstellen, die du im laufenden Track mit einem Tastendruck ansteuern kannst. Das ganze funktioniert genau so wie beim erstellen der Hotcues, nur dass du den Hot-Loop Button im aktivierten Hot-Cue Modus aktivieren musst. Diese Hot-Loop Buttons haben wir dir auf dem folgenden Bild Rot umrandet.

Traktor Kontrol X1: Die Hot-Loop Buttons

Mit den beiden Drehreglern, die man auch drücken und somit als Taste nutzen kann, kann man im aktivierten Hotcue-Modus auch Hot Loops erstellen. Zumindest kann man damit einen Loop auf einen Cue-Button setzen, der „in the Mix“ abgespielt werden kann, also wenn ein Track läuft angesprungen und abgespielt wird.

Hot-Loop erstellen

So setzt man einen Hot-Loop auf dem Traktor Kontrol X1Um mit dem Traktor Kontrol X1 einen Hot-Loop zu erstellen, musst du den Hot-Cue-Modus aktivieren – also wieder die „HOTCUE“-Taste drücken. Schon bist du im Hotcue-Modus und kannst an der Stelle, an der du gerne einen Hot-Loop hättest, einen der beiden Hot-Loop Buttons drücken. Der Linke gilt für Deck A, der Recht für Deck B.

Schon hast du einen Loop, den du nur noch auf einen der 8 Buttons (eigentlich 7, da der erste Cue-Punkt immer der Anfang ist) legen. Dafür drückst du, während der Loop läuft, einfach nur noch einen der Hotcue-Buttons. Schon hast du einen Hot-Loop statt einem Hot-Cue auf einem der Buttons in der Hotcue-Sektion.

Durch drehen am Poti kannst du dann noch die Loop-Länge konfigurieren, also verlängern oder eben verkürzen.

Hot-Loop löschen

Natürlich kannst du den Hot-Loop auch wieder von deinem Button löschen. Das funktioniert genau so wie das löschen von Hot-Cue Punkten: Hotcue-Modus aktivieren, „SHIFT“-Taste gedrückt halten und den Cue-Button drücken, welcher gelöscht werden soll. Hier gilt auch: Blau leuchtender Button bedeutet „Dieser Button ist belegt“ (kann also gelöscht werden) und nicht leuchtend bedeutet „unbelegt“, es kann also nichts gelöscht werden.

Das Tutorial als Video

Kommentar schreiben