Traktor Kontrol X1: Loop-Funktion

Der Traktor Kontrol X1 von Native Instruments verfügt über viele Funktionen. Eine wichtige Funktion, die nicht fehlen durfte, ist die Steuerung von Loops. Diese lassen sich Kinderleicht und mit wenigen Handbewegungen einstellen und steuern. Wie das Funktioniert, erfahrt ihr in diesem Tutorial, welches sich mit der Loop-Funktion des Traktor Kontrol X1 von Native Instruments beschäftigt.

Traktor Kontrol X1: Loops einstellen

Wenn man mit dem Traktor Kontrol X1 von Native Instruments einen Loop im Track einstellen möchte, kann man das ganz einfach über einen Drehpoti. Mit diesem lässt sich der Loop nicht nur starten und beenden, sondern auch konfigurieren. Diese zwei Potis befinden sich unter den Potis für das Track-Browsing und sind für Deck A (Links) und Deck B (Rechts) angeordnet.

Traktor Kontrol X1: Potis für Loops

Diese zwei Potis sind also dafür da, um einen Loop zu aktivieren, deaktivieren und ihn entsprechend zu steuern. Das schöne daran ist: Durch drehen der Potis kann man den Loop verkürzen oder eben auch verlängern und damit individuell auf einen Track anpassen und wie man ihn gerade braucht.

Während ein Track abgespielt wird, kann man den Poti drücken und der Loop aktiviert sich. Die Länge des Loops lässt sich unter dem Track-Display von Native Instruments Traktor (Pro) ablesen. Dort wird die Änderung auch Sichtbar, wenn du an dem Poti für den Loop am Native Instruments Traktor Kontrol X1 drehst.

Loop in Native Instruments Traktor einstellen
Loop in Native Instruments Traktor einstellen

Ist der Loop erst einmal aktiviert, kann man ihn mit noch einem Druck auf den Drehregler am Traktor Kontrol X1 wieder deaktivieren und der Track wird weiter abgespielt.

Cue-Punkte und Loops manuell festlegen

Der Traktor Kontrol X1 von Native Instruments bietet aber auch eine weitere Funktion: Die Festlegung von eigenen Cue-Punkten, mit dem sich auf Knopfdruck Loops individuell einstellen bzw. die Start- & Eckpunkte flexibel einstellen lassen. Dafür gibt es 4 Tasten, jeweils 2 pro Deck, mit denen sich die Punkte setzen lassen. Diese Tasten findet man unter den Drehreglern für den Loop. Im folgenden Screenshot haben wir die Tasten rot für dich umrandet.

Cue-Punkte setzen mit dem Traktor Kontrol X1

Mit den zwei Tasten pro Deck lassen sich die Cue-Punkte individuell auf Deck A und Deck B setzen. Dabei gilt die gleiche Anordnung wie immer: Links für Deck A, Rechts für Deck B. Mit einen Tastendruck auf „In“, setzt man den ersten Cue-Punkt für den Start des Loops, mit einem Tastendruck auf „Out“ setzt man den zweiten Cue-Punkt, das Ende des Loops. Sobald der Loop aktiviert ist, lässt er sich mit einem erneuten Druck auf „In“ ganz einfach wieder deaktivieren und der Track läuft normal weiter.

Wenn du die Auto-Loop-Funktion vom Native Instruments Traktor Kontrol X1 nutzen möchtest, kannst du diese durch einen einfachen Druck auf „Out“ aktivieren und deaktivieren, ohne dabei aber vorher einen „In“-Cue-Punkt zu setzen. Die Länge dieses Loops lässt sich auch über den Drehregler konfigurieren.

Sekundäre Funktion: Den Loop verschieben

„In the Mix“ lässt sich der Loop auch noch über den Traktor Kontrol X1 von Native Instruments verschieben. Das ist die Sekundäre Funktion, die man mit halten der Shift-Taste aktiviert. Ist ein Loop aktiviert, drückst du dazu einfach auf den „Shift“-Button, musst diesen gedrückt halten und kannst am Drehregler drehen, um den Loop um die eingestellte Loop länge zu verschieben.

Dabei wird der Enpunkt zum Startpunkt des Loops, der Endpunkt verschiebt sich weiter nach hinten, soweit, wie die Länge des Loops eingestellt ist.

Verschieben des Cue-Out Punktes

Eine weitere Funktion ist das feine verschieben des Cue-Out Punktes. Normalerweise verschieben sich die Punkte nur um Takte, man kann den Out-Point aber viel feiner verschieben und das sogar „In the Mix“. Dazu musst du einfach nur den Out-Button gedrückt halten und dabei am Loop-Poti drehen. Schon verschiebt sich der Out-Punkt sehr fein und kann individuell angepasst werden.

Out-Cue-Punkt verschieben mit Traktor Kontrol X1

Den ganzen Loop feiner verschieben

Es lässt sich aber auch der gesamte Loop komplett verschieben und sich deutlich feiner Einstellen. So verschiebt man den kompletten Loop nicht um Takte, sondern kann ihn deutlich feiner in Traktor verschieben. Dazu musst du nur den „In“-Button gedrückt halten und am Drehregler drehen. Je nach Richtung verschiebt sich der gesamte Loop dann nach Rechts oder Links.

Das Tutorial als Video

Kommentar schreiben