Traktor (Scratch) Pro: Effekte einstellen & nutzen

Eine der vielen Funktionen von der DJ-Software Traktor (Scratch) Pro aus dem Hause Native Instruments ist die FX-Funktion, also die Effekte, die sich über die Tracks legen lassen. Die Effekte lassen sich in Traktor direkt auswählen, aktivieren, steuern und auch wieder deaktivieren. Wie ihr nicht nur das Basis-Modul von den Effekten in Traktor (Scratch) Pro nutzt, sondern auch den erweiterten Modus, erfahrt ihr bei uns.

Effekte in Traktor (Scratch) Pro

Für jedes Deck hat Native Instruments Effekte eingebaut, die leicht und auf Knopfdruck genutzt werden können. Diese Effekte finden sich oben Rechts und oben Links in der Software – je nach gewählte Ansicht. Die Effekte werden nur in der Ansicht „Extendet“ und „Mixer“ angezeigt, können also auch nur da genutzt werden. Wer „In the Mix“ die Ansicht wechselt und einen Effekt über seinen Track legt, wird sich wundern, da dieser einfach weiter übernommen wird.

Einfache Ansicht der Traktor EffekteBekannt dürfte vor allem die einfache Ansicht der Effekt-Sektion sein, in der drei verschiedene Effekte inklusive Regler zu finden sind. Ganz Links findet sich dann der Regler würde die „Dry/Wet“-Steuerung. Daneben sind die Drop-Down Menüs für die verschiedenen Effekte. Die drei Regler lassen sich also mit verschiedenen Effekten besetzen.

Um deine gewünschten Effekte auszuwählen, musst du einfach auf eines der Menüs klicken, einen Effekt auswählen und mit den nächsten weiter machen. Die Regler sowie die Buttons werden dann entsprechend angepasst. Die Reihenfolge ist wie folgt:

  • Oberster Effekt ist der erste (Linke) Regler
  • Mittlerer Effekt ist der mittlere Regler
  • Unterste Effekt ist der letzte (rechte) Regler

Einschalten lassen sich die Effekte mit einem einfachen Knopfdruck auf den Button „On“, welcher sich unter den Drehreglern befindet. Sobald der Effekt aktiviert ist, leuchtet der Button Orange. Mit einem weiteren Klick auf den Button schaltet man den Effekt auch wieder aus.

Einschalten und Ausschalten von Effekten

Die Drehregler lassen sich ebenfalls einfach steuern: Einfach mit der Maus anklicken (Linke Maustaste gedrückt halten) und die Maus nach Oben oder Unten ziehen. Schon verändert sich der Wert höher (nach oben schieben der Maus) oder wird geringer (nach unten ziehen der Maus).

Der erweiterte Effekt-Modus „Single“ in Traktor (Scratch) Pro

Neben dieser Gruppierung von Effekten gibt es noch eine sogenannte „Single“-Ansicht der Effekte, bei der du nur einen einzigen Effekt angezeigt bekommst und steuern kannst. Dafür aber kannst du diesen freier steuern und konfigurieren und schnell in einen anderen Effekt wechseln.

Um die Single-Ansicht zu bekommen, musst du die Einstellungen von Traktor (Scratch) Pro öffnen. Dort klickst du in der linken Spalte auf „Effects“ und wählst den Panel-Mode auf „Single“ (im Screenshot markiert).

Effekte in Traktor Scratch Pro im Single-Mode

Anschließend ändert sich auch direkt die Ansicht für die Effekte in der FX-Section. In dieser Ansicht hast du zwar nur einen einzigen Effekt den du steuern kannst, diesen dann aber viel genauer, denn statt der drei Buttons für drei verschiedene Effekte kannst du über Traktor nun drei FX-Parameter für diesen einen Effekt einstellen und somit noch coolere Effekte erzeugen.

Der Single-Modus für Effekte in Traktor

So sieht die Single-Mode FX-Section dann aus: Ganz Links befindet sich wie gewohnt der „Dry/Wet“-Regler, daneben wird der aktuelle Effekt angezeigt und lässt sich auch einstellen, und danach kommen drei verschiedene Drehregler für die einzelnen Effekt-Parameter. Auch hier lässt sich der Effekt einstellen indem du einfach auf den Effekt klickst und dir anschließend einen Effekt aussuchst und anwählst.

Kommentar schreiben