Ultramixer Tutorial: Samples & Effekte

Auch wenn Ultramixer nicht wirklich wie eine professionelle Software für DJs aussieht, so bringt es doch einige Funktionen mit, die man nur bei Profi-Software finden kann. So zum Beispiel die Samples und die Effekte, die wir dir in diesem Ultramixer Tutorial vorstellen wollen.

Diese beiden Funktionen findet man im oberen Bereich der Software – zwischen den beiden Decks. Dort sind die Effekte und auch die Samples untergebracht worden, die auf beiden Decks angewendet werden können. Für die Samples haben wir insgesamt 4 Buttons zur Verfügung stehen, die auf Klick einen Sample abfeuern. Die Effekte befinden sich ebenfalls dort und können auch da auf Knopfdruck aktiviert werden.

Ultramixer Tutorial: Samples als One-Shot und Loop abfeuern

Sampler-EinstellungenZwischen den beiden Decks befindet sich in Ultramixer die Sektion mit der sich Samples abfeuern lassen. Insgesamt 4 verschiedene Samples stehen zur Verfügung, jedoch kann man aus einer großen Bibliothek auswählen und andere Samples laden, jedoch hast du nur 4 Buttons zur Verfügung die du belegen kannst.

Mit einem Klick auf den Button feuerst du die Samples als One-Shot ab. Das heißt: Sie werden einmal abgespielt und sind dann wieder deaktiviert. Durch ein erneutes Klicken kannst du sie wieder abfeuern. Es ist auch möglich einen Sample als Loop wiederzugeben, dazu musst du einen Rechtsklick auf den jeweiligen Button machen, den du statt als One-Shot als Loop wiedergeben möchtest, und in den Einstellungen „Loop“ auswählen.

Sampler-Einstellungen in Ultramixer

In den Einstellungen kannst du übrigens auch die Buttons mit einem anderen Sound belegen, die Lautstärke des Samples ändern sowie die Abspielgeschwindigkeit erhöhen oder verringern.

Effekte in Ultramixer einsetzen

Auch Effekte hat Ultramixer drauf und bietet dir somit während deines Gigs eine weitere Quelle zur Kreativität. Insgesamt stehen 5 Effekte pro Deck zur Verfügung, welche auf jeder Seite die gleichen sind:

  • Break
  • BackSpin
  • ForwSpin
  • Reverse
  • BeatGrid

Effekte in UltramixerAlso schonmal eine beträchtliche Auswahl, obwohl uns persönlich die Standard-Effekte einer DJ Software fehlen. Als Beispiel könnte man hier den Flanger nennen, welcher für uns wirklich als Standard-Effekt in eine Software gehört. Die hier auszuwählenden Effekte sind lediglich Abspiel-Effekte, die den Ton nicht wirklich verändern. Eigentlich schade dass es keinen Flanger gibt.

Einstellungen gibt es für die Effekte nicht, so dass man die Effekte auch nicht tauschen kann. Aber dass ist kein Problem, für eine Einsteiger-DJ Software reicht das alles allemal aus.

Kommentar schreiben