Virtual DJ Tutorial: Aufnahme (Recording)

Wie so viele DJ Programme hat auch Virtual DJ eine Aufnahme-Funktion und gibt dir so die Möglichkeit, deinen Mix einfach und unkompliziert aufzunehmen. Der Vorteil ist, dass die Aufnahmefunktion eine reine Software-interne Angelegenheit ist und die DJ Software erkennt, was du gerade machst und das ganze einfach mit aufnimmt. Die Virtual DJ Recording Funktion ist also sehr komfortabel und vor allem einfach zu bedienen. Und das beste: Selbst in der Free-Version von VirtualDJ kannst du die Aufnahme nutzen.

Mit einer Aufnahme in Virtual DJ kann man seinen Mix nicht nur aufnehmen, sondern auch für die Ewigkeit speichern. Genau das ist der Grund, wieso viele eine Aufnahme-Funktion brauchen. DJs wollen nämlich nicht nur für sich zu Hause alleine mixen, sondern am liebsten für eine breite Masse. Und die erreicht man auch im Internet, wenn niemand Live zugehört hat. Einfach die Aufnahme aus VirtualDJ auf Plattformen wie Youtube, Soundclound und ähnliche Portale hochladen und schon kann man viele Zuhörer gewinnen, die den in Virtual DJ aufgenommenen Mix sich anhören.

Wie nimmt man in Virtual DJ auf?

Die Recording-Funktion ist nicht versteckt und sehr einfach zu bedienen. Im Endeffekt muss man wirklich nur wenige Klicks machen, kurz die Einstellungen festlegen und kann dann auch schon richtig Gas geben und in Virtual DJ aufnehmen.

Einstellungen für die Aufnahme

Über den Track-Browser finden sich 4 Buttons, von denen der rechts außen mit „Record“ beschriftet ist. Dahinter verbirgt sich – wie man nun schon vermuten kann – die Aufnahme-Funktion, mit der man in Virtual DJ aufnehmen kann. Ein Klick auf den Button genügt um in das Record-Menü zu kommen, in dem sich eigentlich nur zwei Buttons finden:

  • Config
  • Start Recording

Zunächst gehen wir in die Config, in der wir die Aufnahmeeinstellungen finden. Leider ist es ein abgetrenntes Einstellungsmenü, welches sich nicht unter der Main-Config der gesamten DJ Software finden lässt. In dieser Record-Config können wir folgende Dinge einstellen:

  • Automatischer Start der Aufnahme
  • Speicherort der Aufnahme
  • Ausgabe eines Hinweises, falls die Datei existiert
  • Splitten der Aufnahmedatei
  • Dateiformat (MP3 oder Wave)
  • Bitrate bei MP3-Datei

Dann kann es eigentlich auch schon losgehen: Noch zuletzt auf Ok drücken und die Einstellungen damit bestätigen und speichern und die Aufnahme kann mit einem Klick auf „Start Recording“ beginnen. Sobald man den Button gedrückt hat, wird die Aufnahmedatei generiert und der Mix aufgenommen und automatisch gespeichert.

Aufnehmen mit Virtual DJ

Außerdem finden sich unter dem Button, der nun „Stop Recording“ heißt Informationen wie Speicherort der Datei, Dateigröße insgesamt und die Duration, also die Laufzeit wie lange der Mix aufgenommen wurde. Dann legt ihr einfach los und macht einen Mix, den ihr aufnehmen möchtet. Wenn der Mix dann fertig ist und die Aufnahme beendet werden soll, einfach nur noch auf den Button „Stop Recording“ klicken und schon ist die Aufnahme in Virtual DJ beendet und die Datei erfolgreich abgespeichert.

Virtual DJ Aufnehmen: In der Free-Version auch möglich

Auch wenn man oft hört, dass die Free-Home Version von VirtualDJ in den Features deutlich weniger als die Pro-Version drauf hat, so können wir dir sagen, dass es auch möglich ist, mit der VirtualDJ Free-Version deine Aufnahmen zu machen. Für unser Video-Tutorial haben wir sogar die Free-Version genutzt und die Aufnahme vorgeführt.

Probleme & Lösungen

Leider gibt es auch immer wieder Probleme mit der Aufnahmefunktion von VirtualDJ. Doch hier haben wir eine gute Nachricht für dich: Wenn du eine Fehlermeldung angezeigt bekommst oder nicht weißt, wieso etwas nicht funktioniert, schau in unseren Problemen und Lösungen nach!

Virtual DJ Record Error: Can’t open MP3 Encoder

Virtual DJ Aufnahme funktioniert nicht

Kommentar schreiben