Warum eine Facebook Fanpage für DJs enorm wichtig ist!

fb-thumb

Facebook ist mit 1,39 Milliarden aktiven Nutzern das größte soziale Netzwerk der Welt, verbindet praktisch alle miteinander. Das haben mittlerweile auch Unternehmen für sich entdeckt und machen fleißig Werbung auf Facebook. Hier solltest du nicht die Stirn runzeln, sondern selbst aktiv werden, denn für dich als DJ gibt es praktisch keine bessere Promo als auf Facebook.

Wir möchten dir ein wenig zeigen, wieso du als DJ das soziale Netzwerk nutzen solltest – und vor allem wie! Denn es ist enorm wichtig, dort vertreten zu sein und auch mit seinen Fans zu interagieren. Nirgendwo sonst kannst du eine so extrem große Aufmerksamkeit und Reichweite generieren wie auf Facebook. Doch beginnen wir erst einmal mit den Basics.

Fanpage statt privatem Profil

Fanpages bekommen Likes und Fans - die brauchst du!Wir sehen immer noch viele DJs, die sich ein privates Profil erstellen und keine Fanpage. Wir fragen uns: Warum? Der Vorteil einer öffentlichen Fanpage ist doch, dass sie öffentlich ist und man Inhalte direkt sehen kann. So können sich interessierte erst einmal ein Bild von dem machen, was für Musik der DJ eigentlich spielt, wo er herkommt, wo er auflegt und was er so treibt. Ein privates Profil ist für den Menschen selber. Darüber pflegt er private Kontakte und kann auch private Dinge teilen, die seine Fans nicht mitbekommen sollen.

Zudem gibt es ja einige Funktionen mit einer Fanpage, die man bei einem privaten Profil nicht hat, wie zum Beispiel die Statistiken über die Erreichbarkeit und Reichweite. Das ist ein enorm wichtiger Punkt, gerade wenn man seine Social Media Marketing Strategie messen und analysieren möchte. Aber das ist schon kein Basic mehr.

Also: Leg dir lieber eine Fanpage an und beginne damit, statt dir ein privates Profil zu erstellen und ständig Freundschaftsanfragen zu beantworten.

Facebook bevorzugt Videos – nutze das aus!

DJs haben mit Videos weniger am Hut, weil sie Musik machen. Das wissen wir auch. Aber: Videos gehören dazu! Wenn man Musik hört, hat man gerne auch etwas fürs Auge dabei. Es muss kein professionell erstelltes Video sein, sondern kann auch nur aus Bildern bestehen.

Videos bekommen mehr Aufmerksamkeit auf Facebook

Das gute ist, dass Facebook Posts mit Videos bevorzugt. Das hat den Grund, dass sich Facebook breiter aufstellen möchte und auch Youtube ein wenig Konkurrenz machen möchte. Nutze genau das aus: Posts mit Videos erhalten bei Facebook eine enorm große Reichweite und werden in den Timelines der Nutzer öfters angezeigt. Heißt: Dein Video sehen die meisten deiner Fans. Diesen Effekt haben wir auf unserer Fanpage schon oft sehen können.

Wenn du deine Musik also bei Facebook hochladen möchtest, hinterlege es mit einem kleinen Video und lade es dann hoch. Somit erreichst du mehr Nutzer, die dann auch eine höhere Interaktionsrate zeigen, also erhältst du mehr Likes, Kommentare und Shares – und erreichst so noch mehr Leute, die deine Fanpage noch nicht geliked haben, dann aber vielleicht zu einem Fan werden und dir folgen werden.

Interagiere mit deinen Fans

Likes, Kommentare und Shares – dass ist die Währung von Facebook, denn jeder der ein wenig Marketing macht, erhofft sich dass seine Inhalte (Text, Bilder, Video) geliked, kommentiert oder geshared werden. Das hat den Grund, dass man so nicht nur sehen kann, wie aktiv die Fans der eigenen Fanpage sind, sondern die Posts dann auch sichtbar für die Freunde der interagierenden Fans sind. Und man so eine noch größere Reichweite hat und noch mehr Fans gewinnen kann.

Facebook ist ein wichtiger Promo-Kanal für DJs

Damit das passiert, ist es auch wichtig dass du mit deinen Fans interagierst, auf Kommentare reagierst und dich vielleicht auch für Lob und Kritik bedankst – und die Kritik auch annimmst. Es gibt nichts schöneres für einen Facebook-Nutzer welcher ein Kommentar schreibt, wenn er auch eine Antwort bekommt. Wenn er die sogar noch auf einer Fanpage bekommt und dann noch vom DJ selbst, dann ist er glücklich und freut sich. Und wird dir ein treuer Fan bleiben.

Erstelle Veranstaltungen und lade deine Fans ein

Auf Facebook kannst du auch Veranstaltungen erstellen und diese mit deinen Fans teilen. Solltest du gebucht werden, so ist es natürlich vom Vorteil wenn du dies auch deinen Fans mitteilst und ihnen somit die Möglichkeit gibst, dich Live on Stage zu sehen. Man liked einen DJ ja, damit man auf dem neusten Stand bleibt und vielleicht sogar sehen kann, wann er in der Nähe ist und in einer Disko auflegt.

Hier wird es Tricky: Veranstaltungen können nicht nur erstellt und geteilt werden. Es besteht sogar die Möglichkeit, Leute einzuladen. Tu das doch einfach mal – vielleicht sagt der ein oder andere Fan zu und kommt sogar. Das blöde ist, du weißt leider nie welche Fans aus welcher Region stammen und wirst somit auch nie Geo-Basierte Einladungen versenden können. Also: Lade deine Fans nicht zu jeder Veranstaltung ein, sondern nur dann, wenn du zum Beispiel auf einem Festival bist, wo die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Menschen auch eine kleine Reise auf sich nehmen, um zum Festival zu kommen.

Was machst du gerade? Baust du ein neues Mixtape? Zeig es deinen Fans!

Facebook sollte niemals still stehen, sondern immer in Bewegung sein. Fans einer DJ-Fanpage mögen es besonders wenn sie sehen, was der DJ so gerade treibt. Drehst du ein neues Video? Baust du einen neuen Beat? Oder baust du sogar gerade ein neues Mixtape? Zeig doch mal her!

Poste Bilder und vielleicht auch kurze Videos – auch gerne sehr Amateurhaft! – und zeig es deinen Fans. Gerade wenn du im Studio bist und einen Beat baust, kannst du doch mit einem 10 Sekunden-Video einen kleinen Ausschnitt zeigen und deinen Fans zeigen: Hier, das mache ich gerade und das wird auf euch zukommen! Solche Posts haben fast schon garantierten Erfolg!

Kommentar schreiben